Hamburger Morgenpost

Urkomisch: Rotkäppchen im Opernloft  18.Mai 2010  

(…) In Natascha Ursuliaks Inszenierung der gleichnahmigen Kinderoper hat das Mädchen alle Hände voll zu tun, das verrückte Treiben der Erwachsenen einigermaßen unter Kontrolle zu halten. (…) Musikalisch bedient man sich bei Mozart, Strauss, Rossini und anderen Klassikern. Den Text hat die Regisseurin zusammen mit Markus Koch geschrieben. Wäre schon das „echte“ Rotkäppchen so lustig gewesen wie diese Inszenierung im Opernloft, der Wolf häte sich totgelacht und niemals die Großmutter gefressen. (sing)